Wirtschaft u. Verwaltung - Sozialwirtschaft u. Recht

Termine

25.07.2018    Eignungsprüfung Mathematik, Englisch, Deutsch
Beginn der Prüfung 08:30 Uhr, Ende 12:00 Uhr

Aktuelles

Neues Formular für den Tätigkeitsbericht in der fpA. Download hier

Roman Röll (von BR 3) über die FOSBOS. Mehr...

NEU! Info-Film über die FOSBOS

Film über den Neubau

Förderverein der FOSBOS Krumbach. Mehr Informationen finden Sie hier.

Sozialwirtschaft und Recht

Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt - er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.
Henry Ford

Wenn eine Ente ein Ei legt, dann tut sie das still und zurückgezogen in einem Busch. Wenn jedoch ein Huhn ein Ei legt, so gackert es laut und flattert herum. Und der Erfolg? Die ganze Welt isst Hühnereier!
Henry Ford

Das Fach Sozialwirtschaft und Recht wird nur in der Ausbildungsrichtung Sozialwesen unterrichtet und vermittelt die betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen und rechtliche Grundlagen für den Sozialbereich.

Ziele des Faches Auszug aus dem Lehrplan: Das Unterrichtsfach Sozialwirtschaft und Recht schlägt eine Brücke zwischen den Ausbildungsrichtungen Sozialwesen und Wirtschaft und Verwaltung. Sie erleben, dass soziales Handeln und ökonomisches Handeln in sozialen Unternehmen einander gegenseitig bedingen und dass die Beachtung ökonomischer Gesetzmäßigkeiten den Erfolg sozialen Handelns nachhaltig beeinflusst. Sie reflektieren, dass auch für die Gesellschaft als Ganzes ökonomischer Erfolg ein wichtiger Faktor erfolgreichen sozialpolitischen Handelns ist.

Wichtiger Bestandteil bei der Erarbeitung der wirtschaftlichen Problemstellungen ist der Perspektivwechsel zwischen Konsument, Arbeitnehmer, Unternehmer und Staatsbürger der und das Arbeiten mit Modellen, dies fördert die ganzheitliche Betrachtung der wirtschaftlichen Umwelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Studierfähigkeit.

Unterrichtsinhalte

Im 11. Jahrgang werden die Besonderheiten sozialer Unternehmen beurteilt und die rechtlichen Grundlagen von Personen- und Kapitalgesellschaften sowie deren Merkmale erarbeitet. Daneben bildet der finanzielle Aspekt einen weiteren Schwerpunkt, bei dem verschiedene Finanzierungsformen hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten im Sozialbereich hin überprüft werden. Dazu ist es notwendig sich einen Blick über die in einem Unternehmen anfallenden Kosten zu machen, um erfolgreich wirtschaftlich handeln zu können und Gewinn zu erzielen.

Im 12. Jahrgang wird ein Blick in den rechtlichen Bereich geworfen, um Grundlagen für erfolgreiche Vertragsabschlüsse zu legen. Der Personalbereich bildet einen Themenblock, in dem die Notwendigkeit einer richtigen Personalbedarfsermittlung sowie einer Personalauswahl die Basis für einen reibungslosen Arbeitsablauf im Alltag bildet. Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation werden ebenso wie Führungsprinzipien hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile analysiert und auf den Alltag übertragen. Auch die richtige Außendarstellung eines Unternehmens ist für dessen Erfolg ein Schlüsselfaktor, der im Bereich des Marketings angesiedelt ist.

Der 13. Jahrgang befasst sich mit dem Handlungsbedarf, der sich bei der Suche von Hilfesuchenden nach geeigneten Trägern und Beratungsstellen ergibt. Daneben betrachten die Schüler/innen verschiedene Wirtschaftsordnungen, die politischen Möglichkeiten um Einfluss auf die Wirtschaft und deren Entwicklung zu nehmen. Die Schüler/innen werden aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen analysieren und beurteilen unterschiedliche Handlungsoptionen hinsichtlich ihres möglichen Erfolges. Dazu ist es notwendig die Grundlagen wirtschaftlichen Handelns einer Volkswirtschaft auch in der Theorie zu erlernen, um mit Hilfe von Modellen mögliche Eingriffe in das Marktgeschehen eines Landes zu simulieren.