Termine

17.10.2018 Projekte zu „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Wir feiern einjährige Zugehörigkeit!

03.12.2018    Besuch eines englischsprachigen Theaterstücks

21.12.2018    Weihnachtsfilm in englischer Sprache

19.01.2019    Informationssamstag

18.02.-01.03.2019    Anmeldung zu FOS und BOS

Aktuelles

Einen Bericht über den Neubau lesen Sie in den Mittelschwäbischen Nachrichten. Über das Richtfest am 12.10.2018 wurde in der Printausgabe vom 13.10.2018 berichtet.

Fehlen wird ab sofort nur noch über Webuntis entschuldigt.

Neues Formular für den Tätigkeitsbericht in der fpA. Download hier

Roman Röll (von BR 3) über die FOSBOS. Mehr...

NEU! Info-Film über die FOSBOS

Förderverein der FOSBOS Krumbach. Mehr Informationen finden Sie hier.

Vorträge zur Berufswahl 2017

Zum Thema „Karriere mit Lehre“ hielt Frau Müller, akademische Berufsberaterin der Arbeitsagentur Günzburg, einen Impulsvortrag. Dabei informierte sie die interessierten Schülerinnen und Schülern der 12. Klassen nicht nur über den aktuellen Ausbildungsmarkt in der Region, sondern erläuterte ihnen hier konkrete Weiterbildungsmöglichkeiten als Alternative zu einer akademischen Laufbahn – quasi als Kontrapunkt zur steigenden Akademisierung!

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich auch erstaunt, dass es für Herbst 2017 noch freie Ausbildungsplätz gibt.

Im Anschluss stellte Frau Müller ihr spezielles Dienstleistungsangebot zum Thema „Rund um die Ausbildung“ vor. Sie bietet eine professionelle Unterstützung im gesamten Bewerbungsprozess incl. der individuellen Lehrstellenvermittlung an, das von den Schülerinnen und Schülern gut angenommen wird.

In einem dritten Vortrag von Frau Müller „Karriere mit Lehre“, quasi als Kontrapunkt zur ansteigenden „Akademisierung“, wurden die attraktiven beruflichen Möglichkeiten einer Ausbildung plus Weiterbildung - außerhalb der Hochschule - aufgezeigt. Die Zielgruppe waren hier Schülerinnen und Schüler der 11.Klassen bzw. Vorklasse. Diese Veranstaltung fand gemeinsam mit Herrn Korschinsky von der IHK Schwaben statt.